Ökogarten-Audit
 


 




Infos zum Download
(Das Poster ist eine Grafik im JPG-Format, alle anderen sind für Adobe Reader)

Íko-Garten-Audit

 Poster

Diese Seite

Beitrittserklärung zum Ökogarten-Audit

Präsentation des Ökogarten-Audits (Achtung: 11,4 MB!)

Zeitungsartikel aus "Der Fachberater" (Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde) Nr. 3/ August 2006 (1,4 MB)






Was ist ein Audit?
Ein Audit ist eine unverhofft durchgeführte Überprüfung, es untersucht und überprüft betriebliche Qualitätsmerkmale. Um die Qualität von Produkten zu sichern, sind in der Industrie Methoden entwickelt worden, die zu Qualitätsmanagement-Systemen geführt haben, die schließlich auf europäischer Ebene in der EMAS-(Environmental Management and Auditing Scheme) Verordnung festgeschrieben wurden und die Vergleichbarkeit von Produkten und Dienstleistungen gewährleisten. Audits sind wichtige Elemente dieses Umweltmanagements.


Das Öko-Garten-Audit
zielt darauf ab, die Methoden des ökologischen Garten- und Landbaus unter Klein- und Privatgärtnern zu verbreiten und überträgt das in der Wirtschaft praktizierte Umweltmanagement auf Gärten.

Das Öko-Garten-Audit

- ist ein Instrument der Qualitätssicherung,

- beinhaltet eine Selbstverpflichtung, die in der (Umwelt-)Erklärung formuliert wird,

- ist absolut freiwillig und ermöglicht interessierten GärtnerInnen die Teilnahme.


Partner des Öko-Garten-Audits sind:
- Stadtverband Aachen der Familiengärtner e.V.

- Freundeskreis Botanischer Garten Aachen e.V.

- Aachener Stadtbetrieb

- gabco Kompostierung GmbH, Aachen

- 3+Freiraumplaner, Aachen

- Staudengärtnerei Behrens


Inhalte des Öko-Garten-Audits
Die wichtigsten Grundsätze des biologisch-ökologischen Gartenbaus sind:

- die Förderung der biologischen Vielfalt und der vielseitigen Bodennutzung, d.h.

Kompostwirtschaft und organische Düngung

Verzicht auf Kunstdünger

- Schädlinge werden biologisch reguliert, d.h.

Vorbeugender Pflanzenschutz durch mechanische/physikalische/biologische Maßnahmen

Verzicht auf chemisch-synthetische Pestizide

Die Partner vermitteln die Inhalte des ökologischen Gartenbaus durch Vorträge, praktische Demonstrationen und Exkursionen zu mustergültig geführten Gärten und Betrieben. Sie erstellen eine Loseblattsammlung zu den Themen, geben Merkblätter heraus und erarbeiten eine Checkliste der Kriterien zur Durchführung der Auditierung.

Die Teilnahme am Öko-Garten-Audit ist möglich für:

- KleingärtnerInnen des Stadtverbands

- BesitzerInnen von Privatgärten

Voraussetzung ist die Anwendung der Methoden des ökologischen Garten- und Landbaus im eigenen Garten und die freiwillige (Umwelt)-Erklärung zu diesen Grundsätzen. Die erste Auditierung wird im nächsten Jahr verbunden mit einem Wettbewerb durchgeführt!


Biologischer Mustergarten im euregionalen Wissenschaftsforum Eutopion
Im Gelände des mit dem EuRegionale-2008-Label sowie dem UNESCO-Label der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ 2007/2008 ausgezeichneten Wissenschaftsforum Eutopion an Gut Melaten gibt es bereits den Karlsgarten, das Freilandlabor Wasser und die Europom-Obstwiese. Die Partner planen dort die Anlage eines biologischen Mustergartens als Referenz- und Demonstrationsfläche des Öko-Garten-Audits.


 

Ansprechpartner:
Dr. Karl Josef Strank 0171-2709258

 
 

Zurück zum Biogarten

Home
 

zuletzt bearbeitet am 18.I.2008